Tel. Beratung & Bestellung: 0941-3996707 0

Bio KokosnussÖl Premium

Genießen Sie unsere leicht verdauliche Premium-Qualität!

Die Besonderheiten von Globalis Bio KokosnussÖl PremiumBio KokosÖl

  • Bio KokosnussÖl Premium (Virgin Coconut Oil) aus zertifiziertem, kontrolliert biologischem Anbau (kbA)
  • Rohkost-Qualität
  • 100 % reines, kaltgepresstes Bio KokosnussÖl Premium aus 1. Pressung
  • gesättigte mittelkettige Fettsäuren (= MKT) sind wie folgt enthalten: Laurin-, Capryl-, Capron- und Caprinsäuren
  • überdurchschnittlicher Gehalt an MKTs in Globalis BIO KokosnussÖl Premium: 65,57 %
  • MKTs sind besonders leicht verdauliche Fettsäuren - geeignet für die ketogene Diät und die ernährungsbewusste Keto-Küche (Näheres dazu siehe unten)
  • Verarbeitungstemperatur unter 38°C
  • Ausschließlich aus frisch geerntetem Fruchtfleisch
  • Aus vollreifen Früchten - für ein herrliches Geschmackserlebnis
  • Direkte Abfüllung vor Ort
  • Sehr hoher BOVIS-WERT: 13700 Einheiten*)

*) Bovis-Wert: Der Boviswert ist eine Maßeinheit, mit der man die Lebensenergie von Substanzen, Organismen und Örtlichkeiten angibt; Nahrungsmittel mit Bovis-Werten, welche höher sind als der Boviswert des eigenen Körpers, bringen aufbauende Lebensenergie; beim gesunden „Durchschnittsmenschen“ liegt die Lebensenergie bei voller energetischer Vitalsituation zwischen 7000 und 8000 Boviswerten.

  • Bio KokosnussÖl Premium

    Überdurchschnittlicher Gehalt an MKTs in Globalis BIO KokosnussÖl Premium: über 50 %


    Lieferbar

    ArtikelNr.: 622

    Preis: 16,90 EUR

    Detailansicht
    Stück 
    In den Warenkorb
  • Bio KokosnussÖl Premium

    Überdurchschnittlicher Gehalt an MKTs in Globalis BIO KokosnussÖl Premium: über 50 %


    Lieferbar

    ArtikelNr.: 622/4

    Preis: 63,60 EUR

    Detailansicht
    Stück 
    In den Warenkorb
  • Bio KokosnussÖl Premium

    Überdurchschnittlicher Gehalt an MKTs in Globalis BIO KokosnussÖl Premium: über 50 %


    Lieferbar

    ArtikelNr.: 622/12

    Preis: 178,80 EUR

    Detailansicht
    Stück 
    In den Warenkorb

Anwendungsbereiche

Die vielfältigen inneren und äußeren Anwendungsbereiche von Globalis Bio KokosnussÖl Premium

In der Küche:

Das aus dem Fruchtgelee der frisch geernteten Kokosnüsse gewonnene Kokosnussöl ist ein festes Fett, das bereits ab einer Temperatur von ca. 20°C stetig flüssiger wird. KokosnussÖl ist dabei extrem hitzebeständig, d.h. es raucht erst ab einer Erhitzung von ca. 200°C, wodurch es sich bestens zum Braten eignet. Wichtig für Sie als Verbraucher ist es, auf eine hohe Qualität des Kokosnussöls zu achten - am Besten solches aus erster Kaltpressung und Bioanbau, wie bei unserem Bio KokosnussÖl Premium der Fall.

Kokosnussöl eignet sich aufgrund der beschriebenen Hitzestabilität auch hervorragend zum Kochen, Backen und Frittieren. Es hat kalt (unter 20°C) eine Konsistenz wie Butter, wodurch es streichfähig ist und dadurch ideal auch als Brotaufstrich verwendet werden kann. Zudem ist es lange haltbar und stellt kaum Ansprüche an die Lagerbedingungen.

Für viele Menschen gehört Kokosnussöl ganz selbstverständlich zu ihrer täglichen Ernährung – ob im Salat, auf dem Brot, im Tee oder in der Pfanne. Sie schätzen und nutzen die leicht bekömmliche Qualität des Öls und genießen den ursprünglichen Geschmack ihrer gewohnten Lebensmittel, der durch den unaufdringlich-neutralen Geschmack des Kokosnussöls nicht verfälscht wird.

In der Kosmetik:

Schön durch Kokosnussöl?
Schönheitsbewußte Frauen schwören auf die pflegenden Eigenschaften von Kokosnussöl. Trockene Haut und spröde Haare sollen von den im Kokosnussöl enthaltenen Fettsäuren ganz besonders profitieren. Das Kokosnussöl -als Maske verwendet- spendet eine extra Portion Feuchtigkeit. Daher findet Kokosnussöl häufig Verwendung in Cremes und Haarpflegeprodukten, Masken und Peelings.

Ursprung / Herstellung

In strahlender Sonne gereifte Kokosnüsse, von Kleinbauern aus den Philippinen Tag für Tag frisch geerntet und angeliefert, sind das Fundament von Globalis Bio KokosnussÖl in Premium-Qualität. Ein Naturprodukt, das in puncto Frische und Qualität überzeugt. Durch die erntefrischen Kokosnüsse, die direkt vor Ort schonend weiter verarbeitet werden, bleibt der hohe Laurinsäuregehalt (MKT) von über 50 % in unserem Globalis Bio KokosnussÖl Premium in seiner natürlichen Form erhalten.

Die Kokospalmen, deren Nüsse für Globalis Bio KokosnussÖl Premium verwendet werden, wachsen in ihrer ursprünglichen, natürlichen, wilden Umgebung. Weder Pestizide noch chemische Dünger werden hier eingesetzt. Auf traditionelle Weise werden die jungen Kokosnüsse von Hand geerntet und geöffnet. Das weiche, ca. einen Zentimeter dicke Kokosgelee wird ebenfalls in Handarbeit aus der Schale heraus geschält. Dieses Gelee wird daraufhin zentrifugiert und das so gewonnene Öl mehrfach gefiltert.

Da wir für unser Bio KokosnussÖl Premium ausschließlich das Gelee junger Kokosnüsse verwenden, werden für die Herstellung von einem Liter Globalis Bio KokosnussÖl in Premiumqualität ca. 12-15 Kokosnüsse benötigt. Bei unserem Herstellungsverfahren, welches im Wesentlichen auf der Frische aller verwendeten Zutaten basiert, bleiben sämtliche natürliche Inhaltsstoffe erhalten.

Die Bedeutung Mittelkettiger Triglyceride MKT für den menschlichen Körper

Die in unserem Globalis Bio KokosnussÖl Premium enthaltene Mittelkettige Fettsäure (Mittelkettige Triglyceride MKT/ Medium Chain Triglyceride MCT oder MCT-Fette) ist die Laurinsäure. Es gibt eine Reihe von seriösen Studien zu den antimikrobiellen Eigenschaften der Laurinsäure. Weiteres zu gesundheitsrelevanten Aspekten bei der Verwendung von Laurinsäure lesen Sie hier:

Mittelkettige Triglyceride MKT sind Fette, die unter anderen auch mittelkettige Fettsäuren enthalten. Eine der wenigen MKT ist die Laurinsäure (C 12:0). Mittelkettige Fettsäuren sind gesättigt und kommen vor allem in tropischen Pflanzenfetten wie dem Kokosfett (Gehalt über 50%) und dem Palmkernöl (ca. 55%), aber auch in Milchfett (ca. 10%) vor.

Ernährungsphysiologisch interessant sind MKT aufgrund ihrer kurzen Fettsäureketten, die im wässrigen Milieu gut löslich und daher der Verdauung, d.h. im Weiteren dem gesamten Stoffwechsel, ohne zwingenden Bedarf an Gallsäure oder Pankreaslipase leicht zugänglich sind. Sie gelangen nicht über das Lymph-, sondern über das Blutsystem direkt zur Leber.

Die empfohlene Tagesdosis von MKT liegt bei ca. 50-100 g, wobei zur Vermeidung unerwünschter Nebenwirkungen wie Durchfall, Krämpfe und Kopfschmerzen eine langsame Steigerung der Verzehrmenge erfolgen sollte. Begonnen werden sollte mit ca. 20 g pro Tag. Nimmt man ausschließlich Kokosöl, also vornehmlich MKT zu sich, sollte auf eine zusätzliche Substitution von essentiellen Fettsäuren geachtet werden.

Im Diätplan diverser Erkrankungen stellen MKT einen wichtigen Bestandteil dar, was sich in der erleichterten und direkten metabolischen Verwertung der Fette begründet. Auch bei klinisch notwendiger enteraler oder parenteraler Ernährung (z.B. bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes oder bei Frühgeburten) werden MKT schon längst erfolgreich zur Versorgung mit genügend Kalorien eingesetzt.

Krankheiten, bei denen in der Ernährung, die Eigenschaften von MKT z.B. diätisch genutzt werden sind: Malabsorptionssyndrom, Lymphangiektasien (erweiterte Lymphgefäße), Chylothorax (Lymphflüssigkeit in der Pleurahöhle), beim Kurzdarmsyndrom und bei der exokrinen Pankreasinsuffizienz durch zystische Fibrose oder chronische Pankreatitis.

Am 6. April 2005 wurde der Verwendung von Laurinsäure oder einem anderen C8-C16 Fettsäuremonoglyzerid zur Hemmung von Helicobacter pylori unter der Nummer EP 0713700 B1 das Patent erteilt

Die Laurinsäure

Die Laurinsäure (Dodecansäure) ist eine gesättigte Fettsäure. Der Name Laurin stammt vom Lorbeerbäumchen (Laurus nobilis). Dessen Früchte liefern ein fettes Öl, welches hauptsächlich das mittelkettige, gesättigte Fett Laurinsäure enthält.

Beachtenswert ist der hohe Anteil an Laurinsäure (über 50 %) bei unserem Globalis Bio KokosnussÖl Premium.

Und was sagt die Wissenschaft zu Laurinsäure?

Eigenschaften gesättigter Fettsäuren (Universität Leipzig):

  • sind unempfindlich gegenüber Licht und Sauerstoff
  • Baustein für die Membranen von Gehirnzellen
  • Energielieferanten für Herz- und Muskelzellen
  • besonders leicht verdaulich sind kurz- und mittelkettige gesättigte Fettsäuren
  • gesättigte, mittelkettige FS Laurinsäure (12:0) wirkt antimikrobiell
    (Quelle: www.uni-leipzig.de/~pharm/phfn/MsyndromPriewe.pdf)

Tel. Bestellung & Beratung
Regina Hermes-Spitzer
Mo-Do 08:30-17:00 Uhr
Freitag 08:30-15:00 Uhr

Tel. Bestellung & Beratung
Regina Hermes-Spitzer
Mo - Do 08:30 - 17:00 Uhr
Freitag 08:30 - 15:00 Uhr
Tel.: 0941-3996707

Tel. 0941 3996707